Karin Kind Kittel

Danke

Liebe/r Unbekannte/r,

danke, dass Du mich für den Grimme Online Award 2017 vorgeschlagen hast. Ich fühle mich unheimlich geehrt. Mach‘ doch bitte mal „piep“. Ich wüsste zu gerne, wer Du bist.

  1. liebe karin, ich bin froh dass es dich und deinen blog gibt. immer wenn ich gäste habe und ein frischer blog von dir erschienen ist, zerre ich sie an den rechner damit sie sich auch freuen können.
    ich würde sagen dass das lachen, das du hervorrufst, eine besondere qualität hat. man lacht ja immer anders. es entsteht durch subtile verschiebungen und veränderungen von sprachkontexten oder daraus, dass du todernste worthülsen aus ihrem zusammenhang befreist und in einen anderen stellst (z.b. ein Küchensieb als Lampenschirm ist nichts besonderes aber lustig, oder ein frisee-salat als perücke – SEHR hübsch aber bedarf der wartung). es ist ein humor der nachhaltig entzückt weil er gleichzeitig befreit und abstand schafft, und er richtet sich nicht an die unedlen menschlichen bereiche (neid, häme, entwertung) ……aber weisst du was, es ist schöner zu geniessen als zu analysieren.
    ich hätte dich für diesen preis unbedingt vorgeschlagen, wenn ich preisvergaben überhaupt im gedankenrepertoir hätte.
    grüße von einer schatzgräberin aus frankfurt (psychotherapie) und BITTE weiterschreiben…. danke.

  2. Ich habe mich in krankem Zustand durch deinen Blog gelesen und dabei die Nachbarn verstört vor Lachen – dieses Abo war sozusagen unumgänglich 🙂
    Ich freue mich auf Zukünftiges!
    Doris / Wien

    • Jemanden zum Lachen zu bekommen, ist die schwerste Form des Schreibens. Daher Danke ich von ganzen Herzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: